Aktuelles

Mit einem 32 : 10 zur Meisterschaft!

Bereits zwei Spieltage vor Saisonende steht der D-Jugendmeister der weiblichen Bezirksoberliga in Mittelfranken fest! Die Mädels der HSG Rednitzgrund sicherten sich mit dem sehr deutlichen 32 : 10 (14 : 5) gegen die Mädels des SV Puschendorf uneinholbar den ersten Platz. Damit belohnten sich die jungen Damen frühzeitig für die geleistete Arbeit im Training. Während der ersten Spielminuten sah das Spiel der Einhörner allerdings nicht nach Glanz und Gloria aus. Eventuell hat der Gedanke an einen sicher geglaubten Sieg gegen den Tabellenletzten dafür gesorgt, dass einige Unachtsamkeiten in der Abwehr zustande gekommen oder dass die Pässe nicht immer bei der Mitspielerin angekommen sind. Natürlich ist das „Jammern auf hohem Niveau“, denn die Einhörner lagen nach knapp 10 Minuten bereits mit 5 : 3 in Front! Durch ihre individuelle Klasse schafften sie es diesen kleinen Vorsprung bis zur Halbzeit zu einem deutlichen 14 : 5 auszubauen. Möglicherweise haben die mahnenden Worte des Trainergespanns während der vom Gegner genommenen Auszeit die Mädels aufgeweckt, so dass sie sich besser auf das Spiel fokussieren konnten. Nach der Halbzeitpause zogen sie dann ihren immer müder werdenden Gegnerinnen endgültig den Zahn und erzielten ein Tor nach dem anderen bis schließlich die Schlusssirene den Reigen nach dem 32. Torerfolg für die Einhörner stoppte. Die häufig sichere Abwehr ließ in der zweiten Spielhälfte wiederum lediglich 5 Tore zu, was ein toller Erfolg ist.

Natürlich wussten die Mädels mit dem Abpfiff, dass sie nun nicht mehr vom Ligathron gestoßen werden konnten. Zufälligerweise erwarteten sie dann auch etwas Kindersekt, Muffins und auch ein Gewinnerkuchen vor der Halle. Schön, dass so viele Eltern den Siegeszug ihrer Mädels mit angesehen haben und sich an den Feierlichkeiten beteiligt haben.

Nach den ersten Sieger-Foto’s folgte auch gleich die obligatorische Dusche mit Sekt, worauf die Mädels wiederum nicht ganz so gut vorbereitet waren. Es ist aber nichts zurück geblieben, was nicht mit Wasser und Seife weggespült werden kann.

Auch wenn die aktuelle Saison gedanklich schon abgehakt werden kann, bleiben noch zwei weitere Spiele gegen spielstarke Mannschaften. Diese Duelle sollten als Vorbereitung für den sog. Nordcup  am 06. April 2019 genutzt werden. Dort wird dann gegen die D-Jugendmeister der Bezirke Ostbayern, Unter- und Oberfranken gespielt, um den Nordbayerischen Meister der weiblichen D-Jugend zu ermitteln. Bevor es allerdings so weit ist freuen sich alle Beteiligten auf viele Zuschauer zum letzten Heimspiel am 31. März 2019 ab 14.00 Uhr, um die bereits jetzt als sehr erfolgreich zu wertende Saison der weiblichen D-Jugend ausklingen zu lassen. Das Zuschauen macht jedenfalls viel Spaß und vielleicht schaffen es die ehrgeizigen und sehr talentierten Mädels die Spielrunde ohne Punktverlust abzuschließen, sowie die Erfolgsgeschichte beim Nordcup fortzuführen. Lassen wir uns überraschen!